UNSERE AUSBILDUNG

Ich (Agnes) besitze meinen Schwerpunkt in der klassisch barocken Reitkunst und besuche immer wieder Lehrgänge und Seminare (z.B. von Richard Hinrichs, oder regelmäßige intensiv Trainings bei Angelika Deiters). Ich lege großen Wert auf das Reiten mit feinen Hilfen und gutes Gymnastizieren. Seitengänge stehen bei mir immer auf der Trainingsagenda und sind vor allem bei dieser Rasse ein Vergnügen. Meine Faszination gilt den hohen Lektionen wie der Piaffe und Passage, die ich mit großer Motivation anstrebe. In meinem bisherigen Leben habe ich bereits vier eigene Pferde roh gekauft und ausgebildet. Piropo Cas wird der fünfte.

Arbeiten an der Aufrichtung und Versammlung

Schulterherein

Trabverstärkung diagonal

Als Kind konventionell reiten gelernt, merkte ich (Laura) immer mehr, dass sich vieles was ich sah oder selbst tat, nicht gut anfühlte. Dann schlug ich mit Kursen im Bereich Horsemanship bei Heinz Welz und Courin Schneider (Co-Trainerin von Thomas Günter) eine für mich stimmige Richtung ein. Ich lege sehr viel Wert auf eine solide Basisausbildung beruhend auf Konsequenz und Lob. Bei unseren Jungpferden wird es mir um ein erstes Druckverständnis, das Spielen mit Energien, das Verschieben einzelner Körperteile - und, ganz wichtig - um das Desensibilisieren im täglichen Umgang gehen. Ich bereite das Pferd damit Schritt für Schritt auf das Anreiten vor. 

Unsere Ausbildung richtet sich immer individuell nach den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstandes des Pferdes.

Das Kompliment erarbeitet über Schwerpunktverschiebung (ohne Leckerlies)

Vorhand auf mich zu bewegen

Gemeinsam neues erleben - E-Roller mit Pferd